hambach18 boosted
hambach18 boosted

I keep forgetting to share this - I couldn't share it while I was working on it because it was a commission for someone as a gift for someone else, so I had to wait until they received it!

This took me out of my comfort zone something fierce and I kept doubting that I could pull it off, but I love how it came out. They wanted a mandala that looked like those blue ink porcelain floral patterns. It's coloured with Faber-Castell Pitt pens, which blend very nicely.

#MastoArt #CreativeToots

hambach18 boosted

RT @xrcomicscience@twitter.com

We played our Giant Earth #Jenga Tower yesterday in front of the Reichtag!
Each blocks is a tipping element of the Earth System. We used the list from @PIK_Klima@twitter.com pik-potsdam.de/services/infode

#ExtinctionRebellion #EverybodyNow

🐦🔗: twitter.com/xrcomicscience/sta

- "Rettet die Bienen" in -Württemberg läuft bis 23.März 2020
Das Formular zum Ausdrucken und den Gesetzesentwurf gibt es unter volksbegehren-artenschutz.de/

hambach18 boosted

Wir nutzen Cookies und andere Süßigkeiten, um dein Erlebnis in diesem Keller zu verbessern!

hambach18 boosted

Oh and here, have some silence, but it keeps getting faster

hambach18 boosted

Read the headline: "Get ready for WhatsApp self-destructing messages".

What I think: Cool new feature. You write a message, and WhatsApp self-destructs.

Problem solved.

Hope I understood that correctly... 😋

hambach18 boosted
hambach18 boosted

Auskunftssperren bei Politikern: Justizministerin will Melderecht ändern
heise.de/newsticker/meldung/Au

"Alle Tiere sind gleich. Nur manche sind gleicher." (George Orwell)

hambach18 boosted

♲ @aktionfsa@diasp.eu: diasp.eu/uploads/images/6621bc…

EUGh Urteile zur VDS bisher alle positiv


Bundesverwaltungsgericht will den Europäischen Gerichtshof erneut zur Zulässigkeit der Vorratsdatenspeicherung befragen

Das erinnert doch sehr an EU-Präsident Juncker, der mal feststellte, dass man das Parlament nur so lange befragen müsse, bis es zustimme. So ging es bei der Speicherung der Flugreisedaten u.v.a. Verordnungen.

Nun hat das Bundesverwaltungsgerichts vor wenigen Tagen beschlossen, den Europäischen Gerichtshof erneut zur Zulässigkeit des deutschen Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung zu befragen. Dabei liegen alle Urteile des EuGh zur VDS auf einer Linie:

Eine anlasslose Speicherung der Kommunikationsdaten aller Menschen ist ein unzulässiger Eingriff in die Menschenrechte.

Zu dem Beschluss des BVG schreibt uns der Europaabgeordnete der Piratenpartei, Dr. Patrick Breyer:

Mein Kommentar zu der gestrigen Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, den Europäischen Gerichtshof zur Zulässigkeit des deutschen Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung zu befragen:

Ich bedauere, dass jetzt auch das Bundesverwaltungsgericht versucht, die klare Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs zur Grundrechtswidrigkeit einer allgemeinen und unterschiedslosen Vorratsdatenspeicherung in Frage zu stellen und auszuhöhlen, statt sie durchzusetzen. Die EU-Mitgliedsstaaten missachten die Grundsatzurteile aus Luxemburg und fahren mit immer neuen Gesetzen und Vorlagen eine Kampagne dagegen. Dabei hat noch kein einziges Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung die Aufklärungsquote messbar zu steigern vermocht.

Der Europäische Gerichtshof hat völlig zutreffend geurteilt, dass eine verdachtslose Vorratsspeicherung aller Kontakte und Bewegungen unabhängig von Dauer und Umfang - ein Gefühl des ständigen Überwachtwerdens erzeugt, die Freiheit der Kommunikation und der Meinungsäußerung besonders schwerwiegend einschränkt und es unverhältnismäßig weit geht, ohne jeden Anlass Informationen auch über Personen zu sammeln, die in keinem auch nur entfernten Zusammenhang mit schweren Straftaten stehen. Diese Rechtsprechung muss endlich respektiert und umgesetzt werden!

Die Aufzeichnung von Informationen über die Kommunikation, Bewegung und Internetnutzung jedes Bürgers stellt die bislang größte Gefahr für unser Recht auf ein selbstbestimmtes und privates Leben dar. Sie ist für viele Bereiche der Gesellschaft höchst schädlich. Sie beeinträchtigt vertrauliche Kommunikation in Bereichen, in denen Menschen auf Vertraulichkeit angewiesen sind (z.B. Kontakte zu Psychotherapeuten, Ärzten, Rechtsanwälten, Betriebsräten, Eheberatern, Kinderwunschzentren, Drogenmissbrauchsberatern und sonstigen Beratungsstellen) und gefährdet damit die körperliche und psychische Gesundheit von Menschen, die Hilfe benötigen, aber auch der Menschen aus ihrem Umfeld. Wenn Journalisten Informationen elektronisch nur noch über rückverfolgbare Kanäle entgegen nehmen können, gefährdet dies die Pressefreiheit und beeinträchtigt damit elementare Funktionsbedingungen einer freiheitlichen demokratischen Gesellschaft. Die verdachtsunabhängige und wahllose Vorratsdatenspeicherung schafft Risiken des Missbrauchs und des Verlusts vertraulicher Informationen über unsere persönlichen Kontakte, Bewegungen und Interessen. Telekommunikationsdaten sind außerdem besonders anfällig dafür, von Geheimdiensten ausgespäht zu werden und Unschuldige ungerechtfertigt strafrechtlichen Ermittlungen auszusetzen. Dänemark musste erst neulich 32 Personen freilassen, die wegen falscher Vorratsdaten zu Unrecht verurteilt worden waren. Die größte Herausforderung des digitalen Zeitalters ist es, unsere Freiheiten und unsere freiheitliche Gesellschaft vor Überwachungswahn von Sicherheitsideologen und Profitgier der Industrie zu schützen.

Hintergrund: Ich bin einer der Beschwerdeführer gegen das deutsche Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vor dem Bundesverfassungsgericht und Mitglied im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung.

Dr. Patrick Breyer
Europaabgeordneter der Piratenpartei
Member of the European Parliament for the German Pirate Party

Siehe dazu auch www.aktion-freiheitstattangst.…
und www.aktion-freiheitstattangst.…

#VDS #EuGH #Urteile #EU #untätig #Lauschangriff #Überwachung #Vorratsdatenspeicherung #Videoüberwachung #Rasterfahndung #Datenbanken #Entry-ExitSystem #eBorder #Freizügigkeit #Unschuldsvermutung #Verhaltensänderung #FalsePositives
hambach18 boosted
hambach18 boosted

Urheberrechtsreform, es kommt, wie es kommen mußte 😡

Frankreich hat als erstes Land die EU-Richtlinie zum Leistungsschutzrecht umgesetzt. Daraufhin hat Google sein Angebot in Frankreich eingeschränkt. Den Hoffnungen der Presseverlage auf neue Erlöse durch die EU-Urheberrechtsreform hat der Konzern damit einen Strich durch die Rechnung gemacht.

piratenpartei.de/2019/09/26/ex

#Art13 #Urheberrecht #Google

hambach18 boosted

Regierung streicht Zahlen aus #Klimaschutzprogramm.
Wie ich schon schrieb, #Schaufensterpolitik. Das Ganze ist wieder eine Beruhigungspille. Echte Absichten etwas zu unternehmen sind damit vom Tisch.

#NieMehrCDU #NieMehrSPD

sueddeutsche.de/politik/klimas

hambach18 boosted

@digitalcourage ich hatte bisher einen Anwendungsfall, wo ich einen Linkkürzer (#Shortlink)-Service brauchen konnte:

Ich musste einen kryptischen Link (bzw. den Verweis darauf) "in meinem Kopf" transportieren.

Beispiel:
Sowas kann ich mir nicht merken (und ggf. auch nicht tippen!):
poll.digitalcourage.de/m4sFE4T

[kurz.link]/elJoa2009 aber schon.

Hab ihr für diesen Fall eine Empfehlung (ggf. eigener Service?) für mich?

hambach18 boosted

Gerade n tollen Comic gesehen...

Reporter fragt Schüler: "Seid ihr hier wegen des Klimawandels, oder um die Schule schwänzen?"
Schüler: "Seid ihr hier wegen des Klimawandels, oder weil wir die Schule schwänzen?"

hambach18 boosted

Aber der Braunkohleausstieg! #HambacherForst #Hambibleibt t.co/s4qCoMxMKx

♻ RT @J_Marksteiner@twitter.com:

Milliarden-Deal #Eon-#RWE-Innogy: Bis Ende November soll klar sein, an welchen Standorten wie viele Mitarbeiter gehen müssen. Sagt Eon-Chef Teyssen. Am stärksten betroffen sein werden aber Essen, Dortmund und München. Bis zu 5.000 Stellen fallen weg. @wdr t.co/rFaFkA8lg0

[#bot]

hambach18 boosted

Packt eure Daten in die Wolke - haben sie gesagt.
Das ist sicher - haben sie gesagt.

Nun regnet es mal wieder Daten aus der Wolke.
Davon haben sie nichts gesagt.

#AusSicherheitsgründen laßt eure Daten soweit es geht zuhause.

hambach18 boosted

We all know that Google (with Chrome-ium) has at least close to 90% of the browser marketshare on the internet.

Which is your primary browser on your computer?

Remember that Brave, Opera and Edge are Chromium derivatives. I consider Safari to be separate since it's Webkit and not Blink.

Retoot this to get more votes in.

#poll #browser #firefox #chromium

hambach18 boosted
hambach18 boosted

SachbearbeiterInnen, JuristInnen, InformatikerInnen, TechnikerInnen: Zahlreiche Stellenausschreibungen beim BfDI. Kommt auf die helle Seite der Macht! bfdi.bund.de/DE/BfDI/Dienstste

Show more
Mastodon

kanoa.de - eine freie unabhängige Mastodon Instanz. Poste Links, Bilder, Videos und Texte. Folge Freunden und finde neue Freunde.